Drehstart in der Provence: Ein Sommer in Südfrankreich

Jorgo Papavissiliou (Regie), Tony De Maeyer (Gilbert), Julie Engelbrecht (Charlotte), Bruno Bruni (André),  Vladimir Subotic (Kamera), v.l.n.r.

© Kim Oliver Gregan / ZDF

Lavendel, Weinberge und französische Lebenskunst: In der Provence entsteht seit Dienstag, 14. Juni 2016, ein Film für die ZDF-„Herzkino“-Reihe „Ein Sommer in …“ mit dem Arbeitstitel „Ein Sommer in Südfrankreich“. Es spielen Julie Engelbrecht, Bruno Bruni, Tony De Maeyer, Mathilde Irrman und andere. Regie führt Jorgo Papavassiliou nach dem Drehbuch von Markus B. Altmeyer.

Unternehmensberaterin Charlotte (Julie Engelbrecht) reist nach Südfrankreich, um sich dem Erbe ihres Onkels anzunehmen: einem Bestattungsinstitut in einem kleinen Château. Die junge Frau ist sicher, dass sich mit einer touristischen Nutzung höhere Gewinne für das Anwesen erzielen ließen und, will es deshalb möglichst rasch verkaufen. Wäre da nur nicht André (Bruno Bruni), der die andere Hälfte des Instituts geerbt hat und das Lebenswerk seines Ziehvaters in Ehren halten möchte. Als Charlotte erkennt, dass es sich bei dem Bestatter um ihre Sandkastenliebe handelt, schämt sie sich sogar, zu unfairen Mitteln gegriffen zu haben, um ihr Ziel zu erreichen. Sie lässt sich auf ein Boule-Spiel mit André ein, das über das Schicksal des Anwesens entscheiden soll.

„Ein Sommer in Südfrankreich“ ist eine Produktion der Ariane Krampe Filmproduktion GmbH (Produzentin: Ariane Krampe) im Auftrag des ZDF. Die Redaktion hat Rita Nasser. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis 11. Juli 2016, ein Sendetermin steht noch nicht fest.