Grimme-Preis Nominierung für Melika Foroutan

Wir gratulieren Melika Foroutan zu ihrer Grimme-Preis Nominierung 2016 in der Spezialkategorie für ihre schauspielerische Leistung in „Begierde – Mord im Zeichen des Zen“. Für ihre Rolle als Louise Bonì gewann die Schauspielerin bereits den Hessischen Fernsehpreis und war für den Bambi nominiert.

Der 52. Grimme-Preis wird am 8. April 2016 verliehen.

Kommissarin Louise Bonì – gebrochene Heldin der Romanreihe von Oliver Bottini – kehrt am Donnerstag, den 18. Februar 2016 um 20:15 Uhr in der ARD auf den Bildschirm zurück und kämpft in ihrem zweiten Fall der Krimi-Reihe „Kommissarin Louise Bonì – Jäger in der Nacht“ weiter gegen das Verbrechen, die Dämonen der Vergangenheit und den Alkohol.

Produziert wurde der atmosphärisch dichte Krimi wieder von Ariane Krampe und inszeniert von Brigitte Bertele, nach einem Drehbuch von Hannah Hollinger. In den Hauptrollen sind Melika Foroutan, Anian Zollner, Frank Seppeler, Godehard Giese, Sebastian Hülk, Juergen Maurer, Gudrun Ritter, Rainer Bock, Livia Matthes, u.v.w. zu sehen.