Gründung

Am 01. April 2015 wurde die Firma Ariane Krampe Filmproduktion GmbH gegründet.

Die langjährige Filmproduzentin Ariane Krampe („Der Tunnel“, „Sternenfänger“, „Wir wollten aufs Meer“, „Grenzgang“) hat sich selbstständig gemacht, um künftig mit ihrer eigenen Firma Filme zu produzieren. Ihre gleichnamige Firma, mit Sitz in Grünwald bei München, wird hochwertige TV- und Kinofilme sowie -Serien für den nationalen und internationalen Markt entwickeln.

Der Drehstart für erste Projekte ist bereits für den Sommer 2015 vorgesehen. Ariane Krampe gehört zu den erfahrensten Produzentinnen in
Deutschland und arbeitete in den vergangenen Jahren unter anderem für Bavaria Film, UFA, teamWorx und Zeitsprung.

1998 gründete die Rechtsanwältin gemeinsam mit Nico Hofmann und Wolf Bauer die Produktionsfirma teamWorx und präsentierte 2001 mit dem von ihr entwickelten und produzierten Mauerdrama „Der Tunnel“ ein neues Genre, den Event-Movie. Für teamWorx produzierte Ariane Krampe diverse Serien und Kinofilme, sowie über 70 Fernsehfilme für öffentlich-rechtliche sowie private Sender, darunter das Oetker-Entführungsdrama „Tanz mit dem Teufel“ und „München ̍72“.
Die Produzentin erhielt u.a. für „Der Tunnel“ 2001 den Deutschen Fernsehpreis und die Goldene Kamera sowie für „Die Mauer – Berlin ̍61“ den Prix Europa. 2014 gewann sie den Grimme-Preis für „Grenzgang“, das Psychogramm einer Liebe.

Zu ihren Produktionen als ehemals stellvertretende Zeitsprung-Geschäftsführerin gehören unter anderem „Der Fall Barschel“, „Unsichtbare Jahre“ und „Begierde – Mord im Zeichen des Zen“.